Wölf Aktuell | Zum Anfang | Als Mail Ordern | Kontakt | Admin |
Thursday, July 19th  
«zurück [ weiter»     Vollbild | browse

Wölfer Fasching 2010
120 Aktive unterhielten bestens den voll besetzten Saal Hilpert in Wölf

Alle Faschingsfotos auch der letzten Jahre sind hier zu finden. Weitere 150 Bilder von M.Hahner hinzugefügt (14.2.2010)
Filmchen werden step-by-step hinzugefügt.

FZ 7.2.2010.
Nach dem Auftritt des kleinen Prinzenpärchens Marlon Wiegand und Lelia Zachartschuk dampften sowohl die Prinzenmariechen Emma Quanz und Jana Hahner als auch die Ringbergfunken und „Die flinken Röckchen“ heiter über die Bühne. Auch die „Minis“ tanzten freudig ihren Piratentanz. Zu Faschingskrachern bewegten sich die Dorfrocker. Lachsalven ernteten die leicht verqueren „Fußballexperten“ Lukas Klein, Noah Quanz und Leandro Zachartschuk sowie die „Wölfer Maje“ (Maria Göllmann, Anna-Lena Seiler, Dorothé Riedl), die vor Gericht „Schäbig contra Schäbig“ ihre Scherze platzierten.

Eine närrische Truppe aus Oberweisenborn ließ hinter einem Vorhang gesteuerte Puppen tanzen, und „Ü 100“ setzte auf die Wirkung gestandener Männerkörper. Die Hühner des „Fanclubs Wölf“ trauerten zunächst um Hähnchen Fridolin, um dann aber doch recht vergnügt durch die Gegend zu hüpfen. Familie Wiegand (Eva, Gertrud und Hans) begab sich auf die Suche nach dem perfekten Schwiegersohn, wobei Mustafa („Moin Alter, was geht’n“) und Muttersöhnchen Dieter (beides Daniel Höfer) kaum punkteten. Der Höhepunkt wurde mit dem Sportverein erreicht: Ihr „Doppel-D-BH-TV“ zeigte Filme, die das Publikum zum Toben brachten. Die Wölfer Feuerwehr veranstaltete die intime Reality-Schau „Das geht ab“, und die „Pissbrüder“ Johannes Göllmann, Philipp Hilpert und Thomas Klee trieben Schabernack am Herren-WC („Kannste mal halten?“).

Die Ringberglumpen ließen all ihre Wörter nur noch mit dem Buchstaben G beginnen („Gemeiner Geruch?“ – „Gyros gegessen!“). Drei bemerkenswert standhafte Engel aus Oberweisenborn entzückten ebenso wie „Frauen-Power 2010“ und ihr fideler Showtanz. Durch den Abend führte souverän Klaus-Dieter Wiegand, für Musik sorgte das Ringberg-Echo. Zu der Veranstaltung erschien zudem der Eiterfelder Elferrat mitsamt Prinzenpärchen und Tanzmariechen.

sam FZ.7.2.10