Wölf Aktuell | Zum Anfang | Als Mail Ordern | Kontakt | Admin |
Monday, November 19th  
«zurück [ weiter»     Vollbild | browse

JHV des Musikverein Wölf am 17.1.2009
Jahreshauptversammlung des Musikverein Wölf e.V.
am 17. Januar 2009 im DGH in Wölf


Die aktiven und passiven Mitglieder des Musikvereins Wölf trafen sich im DGH in Wölf, um das Jahr 2008 Revue passieren zu lassen und einen neuen Vorstand zu wählen.

Der erste Vorsitzende Wolfram Reinhardt begrüßte zu Beginn der Versammlung 45 Mitglieder – im Besonderen das Ehrenmitglied Reinhold Trabert – und gab einen Ausblick auf die Termine des Jahres 2009. Hier legte er allen Aktiven die Teilnahme am Übungswochenende in Mahlerts ans Herz. Außerdem erinnerte er an das Wertungsspielen im März im Eiterfelder Bürgerhaus und gab bekannt, dass der Musikverein im Jahre 2009 Ausrichter von 2 Festen sein wird: vom 27. bis 29. Juni 2009 das Bundesmusikfest in Wölf und vom 5. bis 7. September die Wölfer Kirmes.

Der Bericht der Kassiererin Barbara Mörmel ließ erwartungsgemäß keine Fragen offen und so wurden ihr und dem gesamten Vorstand von der Versammlung Entlastung erteilt.
Die danach anstehenden Neuwahlen wurden von Albert Wiegand und seiner Beisitzerin Eva-Maria Seiler geleitet. Da der gesamte Vorstand mit Ausnahme von Albert Wiegand zur Wiederwahl zur Verfügung stand, ging die Wahl zügig von Statten.
Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender Wolfram Reinhardt, 2. Vorsitzender Karl-Josef Hohmann, 3. Vorsitzender Jochen Rehberg, 1. Kassierer Barbara Mörmel, 2. Kassierer Jochen Klinzing, Schriftführer Petra Wiegand, Jugendvertreter Sabrina Abel, Philipp Hilpert und Matthias Riedl.
Wolfram Reinhardt bedankte sich im Namen des neuen Vorstandes für das Vertrauen der Versammlung. Bei Albert Wiegand bedankte er sich ganz besonders für die jahrzehntelange Vorstandsarbeit. Albert Wiegand wünschte seinem Nachfolger Jochen Rehberg eine ebenso gute und erfolgreiche Vorstandsarbeit, wie er selbst sie erfahren durfte.

Den Bericht des Dirigenten trug erstmals Eva-Maria Seiler vor. Sie trug einige Gedanken zur Definition des Begriffes „Dirigent“ vor und ging der Frage nach „Was ist ein Dirigent ohne Musik und schlimmer noch ohne Musiker?“ und äußerte die Bitte, diese Erfahrung nie machen zu müssen.

Danach nahm Wolfram Reinhardt die Ehrung der Probenbesten vor.
Dritte wurde Sophia Schneider, Zweiter war Philipp Hilpert und Probenbester wurde Josef Riedl.
Die Auftrittsbesten waren Josef Riedl, Wolfram Reinhardt, Petra Wiegand, Klaus-Dieter Wiegand und Patrick Seiler.

Am Ende der Versammlung las die Schriftführerin den Jahresbericht für das abgelaufene Jahr 2008 vor. Dabei ging sie besonders auf das Probenwochenende in Mahlerts ein, ließ einige Ständchen und das Bundesmusikfest in Eiterfeld Revue passieren und erwähnte die Winterwanderung im November. Zu allen dargestellten Aktivitäten zeigten sie und Tobias Klee Fotos und Filme, um die Erinnerung daran wach werden zu lassen. Abschließend wurden die Wertungsstücke „Silva Nigra“ und „Maske in Blau“ als Filmmitschnitt gezeigt.