Wölf Aktuell | Zum Anfang | Als Mail Ordern | Kontakt | Admin |
Thursday, April 19th  
19.6.2014: SV Wölf feiert Klassenerhalt

19.6.2014: SV Wölf feiert Klassenerhalt
SVW siegt 5:0 beim Relegationsrückspiel gegen Dammersbach.

Fotos und Interview Hier.

Torgranate.de:
Der SV Wölf hat erwartungsgemäß den Klassenerhalt in der A-Liga Hünfeld-Hersfeld perfekt gemacht. Nach einem 4:0-Erfolg im Relegations-Hinspiel bei der SG Dammersbach/Nüst war auch das Spiel in Wölf eine klare Sache. Nach einem 5:0 (2:0)-Sieg konnten die Gastgeber durchschnaufen.

Die Gäste aus Dammersbach, die das Rückspiel nicht in Bestbesetzung bestreiten konnten, waren motiviert in die Partie gestartet, doch der SVW machte früh den Sack zu. Bereits in der 8. Minute traf Michael Hohmann zur 1:0-Führung und auch in der Folge waren die Wölfer immer dominant. Bitter für die Gastgeber: Bereits nach etwa zehn Minuten verletzte sich Marcus Weyer unglücklich am Knie und musste mit dem Krankenwagen abgeholt werden.

Nun dauerte es eine Weile, ehe Wölf wieder in den Rhythmus fand. Doch als per Eigentor kurz vor der Pause das 2:0 fiel, war spätestens klar, dass die Zuschauer in den zweiten 45 Minuten nur noch ein Schaulaufen sehen würden.

Dammersbach/Nüst konnte sich schließlich bei Schlussmann André Bug bedanken, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel. Wölf vergab in der zweiten Halbzeit noch mehrere hochkarätige Chancen, baute unter anderem durch ein Traumtor von Jan Göllmann in den Winkel die Führung aber noch auf 5:0 aus.

Erleicht war SVW-Vorsitzender Hubert Kister, der von einem verdienten Erfolg in der Relegation sprach. 'Und wer uns kennt, der weiß, dass wir das heute auch noch richtig feiern werden.'

Tore: 1:0 Michael Hohmann (8.), 2:0 Eigentor (44.), 3:0 Christopher Bock (56., Foulelfmeter), 4:0 Jan Göllmann (66.), 5:0 Michael Hohmann (74.).

Schiedsrichter: Butrint Studenica (Müs).

Zuschauer: 350.

Geschrieben von
Viktoria Goldbach. (C) Torgranate.de



Artikel bei Torgranate.de'