Wölf Aktuell | Zum Anfang | Als Mail Ordern | Kontakt | Admin |
Saturday, September 22nd  
Wölfer schaffen den Aufstieg

Wölfer schaffen den Aufstieg
Wölf 12.6.2010
Die Frauenmannschaft des SVW hat am Samstagabend ihr eigenes Sommermärchen geschrieben, geschafft, was vor vier Wochen noch utopisch schien und die wohl schönste Niederlage seit ihres Bestehens gefeiert:

Im Relegations-Rückspiel unterlag Wölf beim Lokalrivalen Soisdorf mit 0:1 (0:0), doch das reichte – reichte dank eines 3:1-Hinspielsieges für den Aufstieg in die Gruppenliga! Bereits in der dritten Saison im Spielbetrieb konnte die Kreisoberliga Fulda Süd verlassen werden.

FOTOS SIND ONLINE (13.6 19:00)

Zum Spiel: Wölf stand defensiv, konnte aber dennoch einige gute Aktionen nach vorne zeigen. Bereits früh hätte das Spiel entschieden werden können, wobei sich die SVW-Mädels auf der anderen Seite auch bei ihrer bärenstarken Torhüterin Romy Eichner bedanken konnten.
Ähnlich sah das Spiel dann in der zweiten Hälfte aus, wobei Wölf bei verschiedenen Kontern sogar mehr Tormöglichkeiten hatte als noch in der ersten Halbzeit. Letztlich konnte jedoch keine Chance genutzt werden und so blieb es spannend. Das Zittern begann dann 15 Minuten vor Schluss, als Soisdorfs Patricia Flügel plötzlich alleine aufs Wölfer Tor zuging und das 1:0 für den SCS markierte. Doch Wölf hielt dem Aufbäumen der Gastgeberinnen noch einmal stand: Insgesamt gab das ganze Team kämpferisch noch einmal alles und trat als Einheit auf. So verpufften die Soisdorfer Angriffsbemühungen letztlich und nach drei Minuten Nachspielzeit ertönte der herbeigesehnte Abpfiff.

Riesen-Jubel der zahlreich mitgereisten Fans, Erleichterung aber auch noch Fassungslosigkeit beim Team. Niemand konnte noch so recht glauben, was gerade geschehen war. Schon bald konnte der Jubeltross sich dann jedoch wieder in Bewegung setzen:
Auf einem großen Lkw von Sponsor Abel Estriche wurde das Team im Autokorso mit Hupkonzert und Freudentänzchen zurück nach Wölf gebracht, wo die Anhänger bereits warteten.
Gruppenliga, die Wölfer sind dabei!!!

SC Soisdorf – SV Wölf 1:0 (0:0) – Hinspiel 1:3
SV Wölf:
Eichner; Kalb, Kehl, Dehl, Goldbach, S. Gensler, Mannel (90. Neisner), Bock (77. Veltum), Heiderich, J. Gensler, Ibach.