Wölf Aktuell | Zum Anfang | Als Mail Ordern | Kontakt | Admin |
Thursday, January 18th  
Bauern beklagen Flächenenausgleich-Praxis

Bauern beklagen Flächenenausgleich-Praxis
WÖLF 23.1.2008 Frohe Kunde für Landwirte: Auch langfristig werden die Preise für bäuerliche Erzeugnisse steigen und die Landwirtschaft eine positive Entwicklung nehmen.

Diese Prognose wagte Hessens Landwirtschaftsminister Wilhelm Dietzel (CDU) vor Landwirten im Gasthaus Hilpert in Wölf. Mit der Preissituation bei Milch und Getreide könne man als Landwirt zufrieden sein, So Dietzel. Bei allem Optimismus müsse man jedoch auf die Lage in der Schweinehaltung aufmerksam machen.
Der Minister hatte sich zuvor bei einem Besuch im Betrieb von Wolfram und Beate Reinhardt (180 Zuchtsauen und Mast im geschlossenen System) in Oberweisenborn ein Bild von der für Ferkelerzeuger und Mäster derzeit schwierigen Lage gemacht. Bei sehr niedrigen Ferkelpreisen sowie stark gestiegener Kraftfutterkosten bewegten sich die Höfe wirtschaftlich an der Schmerzgrenze. Auch aus diesem Grund nahm in Hessen die Zahl der Zuchtsauen um 2,3 Prozent, die der Jungsauen um 6,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr ab.

... Siehe Artikel FZ 23.1.2008
Foto: Wilhelm Dietzel (Mitte) und die Landtagsabgeordnete Margarete Ziegler-Raschdorf (Zweite von links) mit Wolfram und Beate Reinhardt sowie Kreistagsmitglied Mechthild Klee (links). Foto: bh
Quelle: http://www.fuldaerzeitung.de/208458