Wölf Aktuell | Zum Anfang | Als Mail Ordern | Kontakt | Admin |
Monday, November 19th  
Kirmesgesellschaft Oberweisenborn; 500? an Kinderheim

Kirmesgesellschaft Oberweisenborn; 500? an Kinderheim
Übergabe des Preisgeldes von 500 ¤ für das Kinderheim in Chile
Im Juni 2006 wurde in Oberweisenborn die traditionelle Heukirmes veranstaltet. Am Kirmessonntag wurde ein "Kuhfladen-Roulette" ausgeschrieben, bei dem es als ersten Preis 500 ¤ zu gewinnen gab. Die Kuh "Lotte" der Familie Breitung ließ sich viel Zeit zu entscheiden, auf welchem Planquadrat der abgesteckten Wiese sie ihren "Kuh-Fladen" fallen lassen sollte. Erst am späten Nachmittag war sie soweit, den Gewinner des Geldbetrages zu ermitteln.
Leider hatte auf genau dieses Planquadrat niemand getippt, so dass die 500 ¤ nicht ausbezahlt werden konnten. Es wurde beschlossen, das Preisgeld nicht verfallen zu lassen und den Betrag einem gemeinnützigen Zweck zukommen zu lassen.
Aus diesem Grund wurde kürzlich das Geld an Josef Riedl vom Musikverein Wölf e.V. übergeben, da er im Herbst nach Chile fliegen und das Geld dem Kinderheim "Hogar Esperanza" übergeben wird. Dieses Kinderheim wird seit Jahren vom Musikverein Wölf und den befreundeten Musikvereinen des Musikbundes Vorderrhön unterstützt. Bei Besuchen seitens der Familie Riedl konnte bereits mehrfach festgestellt werden, dass das Geld dort dringend gebraucht wird und ohne Verwaltungsaufwand direkt den Kindern zugute kommt.
Auf diesem Weg möchte die Kirmesgesellschaft Oberweisenborn noch einmal allen Teilnehmern des Kuhfladen-Roulettes für ihren Einsatz und die Beteiligung danken und der Familie Riedl für die Überbringung des Preisgeldes an die bedürftigen Kinder.